Kindergärten und Schulen

Liebe Erzieher/innen, liebe Pädagogen/innen,

Hunde sind aus unserem täglichen Umfeld nicht mehr wegzudenken. Sei es in der Fußgängerzone oder im Park, auf Festen oder in der Natur. Wenn Sie mit den Kindern Ausflüge machen, oder mit ihnen in den Wald gehen. Immer und überall besteht jederzeit die Möglichkeit, Hunden zu begegnen und dabei u. U. auch in brenzlige Situationen zu geraten. Vor allem Kinder sollten möglichst früh lernen, sich in solchen Situationen richtig zu verhalten, Hunde zu respektieren und artgerecht mit ihnen umzugehen. Am erfolgreichsten geschieht dies, indem Kinder lernen, Hunde zu verstehen. Darauf basierend ist der Workshop
„Kinder lernen die Hundesprache“ aufgebaut:

Workshop „Kinder lernen die Hundesprache“

Theoretischer Teil:

  • Wie und warum wurde der Hund zum Haustier?
  • Sind alle Hunde gleich? (Verschiedene Rassen und deren Aufgaben werden besprochen, wie z.B.: Polizeihunde, Blindenhunde, Jagdhunde, Rettungshunde, Hütehunde)
  • Die Körpersprache des Hundes (Was will der Hund mir sagen?)
  • Verhaltensregeln gegenüber Hunden (Wie verhalte ich mich richtig, damit mir ein Hund nicht gefährlich
    werden kann?)
  • Ich habe Angst vor Hunden, wie verhalte ich mich richtig? (Ein Hund springt mich an oder bedroht mich, wie kann ich mich schützen?)
  • Darf ich auf Hunde zustürmen? Darf ich Hunde einfach so anfassen?
  • Es werden Rollenspiele mit den Kindern durchgeführt (Ein Hund kommt mir ohne Besitzer entgegen, wie verhalte ich mich? Ich möchte einen Hund streicheln, was muss ich beachten?)

Praktischer Teil:

Die Kinder bekommen Besuch von einem richtigen Hund und können das Erlernte an ihm umsetzen.

Näheres über Ablauf und die Preise erfragen Sie bitte unter „Kontakt

Zum Anfang springen 

Copyright © 2009 - 2016 Sandra Imhoff