Team

imhoffMein Name ist San­dra Im­hoff und ich wurde am 17.04.1973 in Wies­ba­den ge­bo­ren. Vor elf Jah­ren sind mein Mann und ich nach Hofheim a.Ts. gezogen und fühlen uns hier mit unseren beiden Kin­dern und Hündin Ahsoka sehr wohl.
Mit der Anschaffung meines ersten Hundes Chico 1999 er­wach­te auch mein In­ter­es­se an dem Thema “Hun­de­er­zie­hung”. Es hat sich wäh­rend un­se­rer re­gel­mä­ßi­gen Wo­chen­end­be­su­che auf dem Hun­de­platz weit über das „nor­ma­le“ Maß
hin­aus ent­wi­ckelt und schlie­ß­lich dazu ge­führt, dass ich mich 2001 zu einem Fern­stu­di­um der Verhaltensbiologie mit Spe­zia­li­sie­rung auf Hunde und Wölfe ent­schloss.

Er­gän­zend dazu be­such­te ich zahl­rei­che Se­mi­na­re, u.a. bei Gün­ther Bloch, Dorit Urd Fed­der­sen-Pe­ter­sen, Dipl. Bio­lo­ge Joa­chim Leid­hold, Dr. Neumann oder Petra Führ­mann. Gleich­zei­tig fing ich an, auf einem Hun­de­platz in Wiesbaden zu ar­bei­ten.

Ich wurde Grün­dungs­mit­glied des ers­ten Agi­li­ty­ver­eins in Wies­ba­den, lei­te­te meh­re­re Grup­pen (Wel­pen- und Jung­hun­de­er­zie­hung, Grun­d­er­zie­hung, ver­schie­de­ne Hun­de­sport­ar­ten) und hielt Vor­trä­ge über die je­wei­li­gen The­men. Ich bin För­der­mit­glied im Be­rufs­ver­band der Hun­de­er­zie­her/innen und Ver­hal­tens­be­ra­ter/innen (BHV).

Nach der Ge­burt meines Sohnes im Jahr 2005 hörte ich erst ein­mal auf zu ar­bei­ten und ge­noss es, voll und ganz Mut­ter zu sein. Als dann 2008 noch meine Toch­ter dazu kam, sah es erst so aus, als müss­te ich mein lang­jäh­ri­ges Lieb­lings­the­ma „Hunde“ end­gül­tig dem Thema „Kin­der“ unterordnen.

Doch was heißt schon end­gül­tig? Um beide The­men­be­rei­che, die in meinem Leben unbedingt zu­sam­men ge­hö­ren, auch be­ruf­lich mit­ein­an­der ver­bin­den zu kön­nen, habe ich Work­shops ent­wi­ckelt, in denen ich meine theo­re­ti­schen und prak­ti­schen Er­fah­run­gen wei­ter­ge­ben möch­te. Sie wer­den unter „An­ge­bo­te“ im Ein­zel­nen vor­ge­stellt.

 

IMG_0807Ich bin Ahsoka, eine tol­le wei­ße Schä­fer­hündin und wurde am 28.08.2012 in Hattersheim ge­bo­ren. Leider hatte ich einen nicht ganz so glücklichen Start in meinem Leben und war zeitweise im Tierheim. Meine Familie entdeckte mich dort und nahm mich gleich mit. Ich liebe Kinder und kann nun, nach meiner Ausbildung, mein Frauchen tatkräftig in Schulen und Kindergärten unterstützen. Ich bin sowohl für ängstliche, als auch für forsche Kinder einsetzbar, da ich gelernt habe, mich sehr ruhig zu verhalten, wenn ich von Kindern angefasst werde.

zu­rück zum Sei­ten­an­fang…

 

 

 

 

team_cocoIch bin Coco, eine wun­der­schö­ne Pro­me­na­den­mi­schung aus Spa­ni­en und kam im Herbst 2007 zur Welt. Dort wurde ich mit etwa einem hal­ben Jahr von einer äl­te­ren Dame ge­fun­den. Dank einer Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on kam ich dann schnell nach Deutsch­land und lebe seit­dem sor­gen­frei und fröh­lich in Hof­heim. Meine Fa­mi­lie be­steht u.a. aus drei Jungs im Alter von acht bis dreizehn Jah­ren und es ist immer etwas los bei mir zu Hause. Zum Glück zeigt San­dra den Kin­dern, wo wir Hunde an­ge­fasst wer­den möch­ten und wo nicht. Ich lasse mich näm­lich gerne von Kin­dern strei­cheln. Und Kin­der, egal ob ängst­lich oder stür­misch, füh­len sich sehr wohl bei mir.

zu­rück zum Sei­ten­an­fang…

 

 

 

 

teametlastIch bin Hundi, ein ku­sche­li­ger La­bra­dor und lag mit über hun­dert an­de­ren Ge­schwis­tern in einem sehr be­kann­ten Ein­rich­tungs­haus. Dank des Kauf­wun­sches mei­nes jet­zi­gen Herr­chens, lebe ich nun seit 6,5 Jah­ren glück­lich in Hof­heim. In den Work­shops zeige ich den Kin­dern, aus wel­chen Kör­per­tei­len wir Hunde be­ste­hen, mit wel­chen Kör­per­tei­len wir sprechen können und wo wir am liebsten angefasst werden.

zu­rück zum Sei­ten­an­fang…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SchnuteChico, 26.07.1999 – 14.11.2012.
Wir vermissen Dich!

Zum Anfang springen 

Copyright © 2009 - 2016 Sandra Imhoff